Flughafen – Letiště Václava Havla Praha

Letiště Václava Havla Praha ist der internationale Verkehrsflughafen der tschechischen Hauptstadt Prag und liegt bei Ruzyně im sechsten Prager Stadtbezirk, 15 km westlich des Stadtzentrums. Er befindet sich im Besitz des tschechischen Staates.

von Krokodyl - wikipedia von Krokodyl - wikipedia

 

Anfahrt

Von der Metro-Station Dejvická (Endstation der U-Bahnlinie A) verkehrt regelmäßig die Bus-Linie Nr. 119 bis zum Flughafen (tsch. Letiště), von der Metro-Station Zličín (Endstation der U-Bahnlinie B) die Bus-Linie Nr. 100, die beide mit einem normalen Prag-Ticket benutzt werden können. Eine Verlängerung der U-Bahnlinie A ist im Bau.

Zudem fährt ab Praha hlavní nádraží, dem Prager Hauptbahnhof, halbstündlich der Airport-Express.

 

Ausbau

Um dem schnellen Wachstum des Flughafens (Passagiere 2006: 11,6 Mio) gerecht zu werden, wurde im Jahr 2005 das Terminal 2 (Nord) gebaut.

In Planung ist eine Parallelbahn zur bestehenden Haupt-Landebahn 06/24; sie soll 2014 eröffnet werden. Ende Dezember 2008 wurden hierfür die notwendigen Grundstücke erworben.

 

Namensgebung

Nach dem Tod des ehemaligen tschechischen Präsidenten Václav Havel hat der Flughafen eine Umbenennung in „Václav Havel Prague International Airport“ beantragt, wofür sich auch eine Bürgerbewegung einsetzte. Havel selbst soll an Flugangst gelitten haben. Am 5. Oktober 2012 wurde schließlich der Flughafen nach Václav Havel benannt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*